Sie sind hier: Genossenschaft GV Protokolle  
 GENOSSENSCHAFT
Statuten
Verwaltung
Mitglieder
GV Protokolle
Projekte
Mitglied werden

GV 2008
 

PROTOKOLL zur 14. ordentlichen Generalversammlung 2008
GENOSSENSCHAFT ROSSBERG
Vom: 21. Juni 2008 um 18.00 Uhr Ort: Gasthaus Rossberg


Anwesend: Vorstand

Präsident Forrer Urs
Vizepräsident Föllmi Hansruedi
Kassier Kaufmann Sepp
Aktuarin Fässler Christine
Beisitzer Pfeiffer Erich





1. Begrüssung, Genehmigung der Traktandenliste

Pünktlich um 18.15 Uhr begrüsst unser Präsident Urs Forrer die GenossenschafterInnen zur 14. ordentlichen Generalversammlung der Genossenschaft Rossberg und dies bei herrlichem Sonnenschein auf der Terrasse.

Nach dem Vorstellen des Vorstandes wurde die Traktandenliste einstimmig genehmigt.

2. Präsenzliste

Es sind 124 Genossenschafter sowie 5 Vorstandsmitglieder anwesend.

3. Wahl der Stimmenzähler

Als Stimmenzähler wurden Franz Stössel, Kurt Jucker und Gregor Müller vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

4. Protokoll der GV 2007

Das Protokoll der 13. Generalversammlung wurde allen Genossenschaftern mit der Einladung zugestellt. Es wurde ohne Einwände genehmigt.

5. Jahresbericht des Präsidenten
Sehr geehrte Genossenschafterinnen und Genossenschafter
Geschätzte Behördenvertreter und Gäste

Das vergangene Geschäftsjahr wurde mit der Aktion Zielkurve eingeläutet. Alle Mitglieder wurden angeschrieben und um einen Beitrag für die WC-Sanierung gebeten. Diese Aktion konnte als Riesenerfolg bezeichnet werden.

Ansonsten verlief die erste Jahreshälfte sehr ruhig, einzig unser Vorstandskollege Hansruedi Föllmi hatte planerische Arbeiten zwecks WC-Sanierung zu erledigen .

Der Dienstag 26.06.2007 bleibt Urs Forrer nicht in guter Erinnerung. Schweren Herzens teilten Alois und Lisbeth Fässler bei gemütlicher Runde unserem Präsidenten mit, dass der gesundheitliche Zustand von Alois ein weiterführen des Restaurants verunmögliche. Urs musste den Entscheid leider akzeptieren und sie einigten sich vertragskonform auf den 30.06.2008 zu kündigen. Es freut uns und sicher auch die anwesenden, dass Alois und seine Familie die schwere Zeit gut gemeistert haben und sich der Gesundheitszustand von Alois in kleinen Schritten verbessert. Urs dankt Alois und Lisbeth im Namen aller Rossbergfreunde für die geleistete Arbeit und wünscht Ihnen alles Gute und vor allem gute Gesundheit.

Die Kündigung brachte unsere Jahresplanung ins Wanken. Wir wussten nicht, ob unsere Finanzen für die WC-Sanierung und die Kosten für den Wirtewechsel ausreichen würden. Da wir kein finanzielles Risiko eingehen wollten, beschlossen wir die WC-Sanierung zurückzustellen.

Innerhalb des Vorstandes wurde eine „Wirte-Kommision“ gebildet, die aus Christine Fässler, Sepp Kaufmann und Urs Forrer bestand. Wir einigten uns darauf, dass wir mit der Bekanntgabe des Wechsels noch zuwarten und im Spätherbst mit dem Inserieren beginnen, zusammen mit einem Infoschreiben an unsere Mitglieder. Die Suche entpuppte sich als sehr schwierig, dennoch konnten wir in der Person von Frau Blösch unsere neue Pächterin finden.

Ausser den nötigen Unterhaltsarbeiten fanden keine Bautätigkeiten statt. Im Herbst mussten wir ausserplanmässig die Entkalkungsanlage austauschen, was sich mit 3000.—Franken auf die Jahres-Rechnung niederschlug.

Zum Schluss noch etwas erfreuliches, im abgelaufenen Jahr durften wir 34 Neumitglieder begrüssen, dank dieser Tatsache verfügt die Genossenschaft zurzeit über genügend Geld. Urs dankt allen Neumitglieder, Mitglieder und Allen für Ihre Unterstützung und wünscht Ihnen noch viele schöne Stunden auf dem Rossberg.

Schindellegi 19.06.2008
Der Präsident Urs Forrer

Vizepräsident Hansruedi Föllmi dankt unserem Präsidenten für seine Arbeit und den Bericht, der von der Versammlung mit grossem Applaus angenommen wurde.

6. Rechnung 2007/ Kontrollbericht

Die Jahresrechnung konnte erstmals in der Geschichte des Rossbergs mit einem Gewinn von 28'000.—Franken abschliessen.

Dieser positive Abschluss ist nicht zuletzt den neu zugetretenen Genossenschafter und der grosszügigen Spenden bei der Aktion „Zielkurve“ zu verdanken. Jedoch sehen wir im Voranschlag, dass die Genossenschaft mit den Umbauplänen noch nicht am Ziel ist, so ist weiterhin die WC-Anlage und der Restaurant-Eingang pendent.

Unsere Rechnungsrevisorin Beatrice Bachmann versichert uns, mit Heinz Huber die Rechnung und den Voranschlag kontrolliert zu haben und diese zur Annahme zu empfehlen.

7. Entlastung der Verwaltung

Die Rechnung 2007 wird einstimmig ohne Gegenstimme angenommen.

8. Wahlen Vorstand & Kontrollstelle

Die zur Wahl stehenden Hansruedi Föllmi (Vizepräsident), Sepp Kaufmann (Kassier) und Erich Pfeiffer (Beisitzer) konnten in Globo wieder für zwei Jahre bestätigt werden. Gaudenz Issler, der schon viele Stunden Freizeit in Fronarbeit in den Rossberg investiert hat, wurde neu zum Beisitzer gewählt.

Heinz Huber von der Kontrollstelle wird für weitere 2 Jahre bestätigt und seine geleistete Arbeit mit einem Applaus verdankt.

9. Mitgliederanträge

Es sind keine Mitgliederanträge bei Urs Forrer eingetroffen.

10. Information Aktion Zielkurve / Bautätigkeit
Mit der Zielkurve hatten wir Supererfolg, sogar die Umliegenden Gemeinden spendeten für unser Anliegen.

Wir warten mal den Wirtewechsel ab und schauen wie es weiter geht. Eventuell bauen wir noch den Raum unter der Terrasse zu einer Küche aus. Wir versprechen aber kein Geld aus dem Spendenaufruf dafür auszugeben, dieses bleibt reserviert für die WC-Sanierung. Nochmals herzlichen Dank für die tolle Unterstützung.

11. Verabschiedung Elisabeth & Alois Fässler

Urs Forrer bittet Elisabeth und Alois zu sich nach vorne. Mit zwiespältigen Gefühlen lässt Urs die sehr schöne Zusammenarbeit mit Ihnen Revue passieren. Vor acht Jahren haben Elisabeth und Alois mit ihrer spontanen Zusage, ihre Wirtezeit auf dem Rossberg begonnen. Mit Ihrer gastfreundlichen Art haben Sie das Gasthaus geprägt und weit herum beliebt gemacht. Urs verdankte diese schönen Jahre im Namen aller Genossenschafter mit Wein, Blumen und einem Gutschein in St.Moritz für die Erholung nach dem Zügelstress. Alois und Lisbeth Fässler sowie die freundlichen Helferinnen und Helfer in der Küche und im Service, wurden mit einem tosendem Applaus der Genossenschafter verdankt und verabschiedet.

Das Wirtepaar bedankte sich seinerseits bei den Genossenschafter und Gästen mit einer wunderschönen Flasche Wein, die auf dem Etikett die Verbundenheit mit den Gästen und dem Rossberg treffend zum Ausdruck bringt.

12. Vorstellung Frau Blösch ( Neue Wirtin)

Dieser Augenblick wurde von der Versammlung mit Spannung erwartet. Rita Blösch, die ab zweiter Hälfte Juli den Rossberg neu eröffnen wird, stellte sich der Versammlung mit einem kurzen Abriss Ihrer bisherigen Laufbahn vor. Sie kann als gelernte Köchin und mit etlichen Stationen in Hotellerie- und Gastgewerbe als eine hoffnungsvolle Wirtin des Bergrestaurants erwartet werden. Sie wurde von der Versammlung mit grossem Applaus begrüsst und willkommen geheissen.

13. Diverses

Nach der Versammlung wurden alle Anwesenden mit einem liebevoll hergerichteten und sehr fein zubereiteten Nachtessen aus der Rossbergküche verwöhnt.



Der Vorstand bedankt sich bei folgenden Personen!
- Bei Alois und Elisabeth und ihrem Personal für die freundliche und steht liebevolle Bewirtung
- Bei Marie-Therese & Josef Theiler, für die zur Verfügung gestellte Lautsprecheranlage!

- Dem anonymen Spender für das Nachtessen. Herzlichen Dank!
- Bei allen lieben Helfern, die im vergangenen Jahr wieder Frondienst geleistet haben
- Bei allen, die sich bei der Aktion Zielkurve beteiligt haben. Übrigens, weitere Einzahlungsscheine liegen auf.
- Bei allen Neumitgliedern


Der Termin für die nächste GV ist der 23. oder 30. Juni 2009 um 18.00 Uhr!!!

Schon lange nicht mehr so spät, konnte der Präsident Urs Forrer um 20.15 Uhr mit vielen Glückwünschen fürs nächste Jahr die 14. ordentliche Generalversammlung beenden.

Schindellegi, 21. Juni 2008

Die Aktuarin
Christine Fässler