Sie sind hier: Genossenschaft GV Protokolle  
 GENOSSENSCHAFT
Statuten
Verwaltung
Mitglieder
GV Protokolle
Projekte
Mitglied werden

GV 2001
 

PROTOKOLL zur 7. ordentlichen Generalversammlung 2001
GENOSSENSCHAFT ROSSBERG
Vom: 23. Juni 2001
Ort: Gasthaus Rossberg

Anwesend: Vorstand
Forrer Urs Präsident
Föllmi Hansruedi Vizepräsident
Limacher Trudy Kassier
Horat Annemarie Aktuar
Späni Margrit Beisitzer
Pfeiffer Erich Beisitzer

Weitere Anwesende:
97 Genossenschafter laut Präsenzliste
sowie 9 Nicht-Mitglieder

1. Begrüssung, Genehmigung der Traktandenliste

Der Präsident, Forrer Urs, eröffnet pünktlich um 19.00 Uhr die 7. ordentliche Generalversammlung der Genossenschaft Rossberg und begrüsst alle Anwesenden. Der ganze Vorstand wird der Generalversammlung vorgestellt. Die Einladung zur Generalversammlung wurde termingerecht versandt. Anträge sind keine eingegangen.

Die Traktandenliste wird ohne Einwand genehmigt.

2. Präsenzliste

Laut Präsenzliste sind 97 Genossenschafter, der Vorstand sowie 9 Nicht-Mitglieder anwesend.

3. Wahl der Stimmenzähler

Einstimmig angenommen werden Brunschwiler Josef sowie Nicole Eschmann.

4. Protokoll der GV 2000

Das Protokoll der 6. ordentlichen Generalversammlung wurde allen Genossenschaftern zugestellt. Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.

5. Jahresbericht des Präsidenten

Dieses Jahr beansprucht mein Jahresbericht wenig Zeit, da die Genossenschaft, den Wirtewechsel ausgenommen, ein ruhiges Jahr hatte. Was passierte im letzten Jahr?

Bauetappen

Da die nächsten Bauetappen relativ viel Geld beanspruchen und zudem zuerst der Schopf saniert werden muss, verzichteten wir im vergangenen Jahr auf Bautätigkeit.

Neue Mitglieder 2000

Letztes Jahr traten insgesamt 13 Personen in die Genossenschaft ein. Ich muss auch dieses Jahr darauf hinweisen, dass der Vorstand bei der Mitgliederwerbung auf Ihre Mithilfe angewiesen ist, unterstützen Sie den Vorstand und machen Sie unter Ihren Freunden, Bekannten, Arbeits- oder Vereinskollegen für den Rossberg und somit für die Genossenschaft Reklame. Im laufenden Geschäftsjahr konnten wir bis heute 3 Neumitglieder begrüssen. An dieser Stelle möchte ich allen Genossenschafter für Ihre Unterstützung recht herzlich danken.

Wirtewechsel

Zuerst möchte ich mich nochmals bei Brigitte & Hans Gantner für die vergangenen Jahre bedanken und bin überzeugt, dass Ihnen der Wechsel ins "normale Leben" geglückt ist.
Ende Oktober bis Mitte November herrschte viel Bewegung auf dem Rossberg, war es doch unser Ziel, dem neuen Wirtepaar bestmögliche Startbedingungen zu schaffen. Folgende Arbeiten wurden ausgeführt:
das Dach wurde vollständig saniert und sollte uns für die nächsten 10 Jahre nicht mehr beschäftigen
alle Küchengeräte wurden einem Service unterzogen
die Lüftung wurde ebenfalls einem Service unterzogen
die Gaststube wurde neu gestrichen
in der Wohnung wurde der Estrichteil isoliert
diverse Malerarbeiten in der Wohnung
diverse Arbeiten wurden ausgeführt
von Brigitte und Hans Gantner wurden diverse Sachen käuflich erworben (Entkalkungsanlage, Dusche etc.)
die gesamte Liegenschaft verfügt jetzt über eine neue Schliessanlage.

An dieser Stelle danke ich der Firma Keso aus Richterswil für die Gratislieferung der Zylinder und Schlüssel, und Urs Späni für die Erstellung des Schliessplanes recht herzlich.

Total hat der Wirtewechsel Kosten von rund 26000.- verursacht, cirka 9000.- wurden der letzten Rechnung belastet, 17000.- werden im laufenden Geschäftsjahr verbucht.

Sturm Lothar

Noch heute sind nicht alle Schäden die der Sturm Lothar angerichtet hat beseitigt. Die Versicherung hat rund 18000.- an die Genossenschaft ausbezahlt. Sobald es die finanzielle Situation zulässt, wird der Schopf saniert.

Wegrecht Rossbergstrasse

Dieses Thema ist leider immer noch nicht erledigt, zur Zeit liegt der Ball bei der Korporation Wollerau!

Föllmi Hansruedi dank Forrer Urs für den ausführlichen Jahresbericht und die geleistete Arbeit.

P A U S E

S’Chörli us dä March beansprucht unsere Lachmuskeln!!

6. Abnahme der Rechnung

Bilanz und Betriebsrechnung für das Jahr 2000 sowie das Budget 2001 wurde allen Genossenschaftern zugestellt.

Kontrollbericht

Als unabhängige Kontrollstelle Ihrer Genossenschaft haben wir die von der Verwaltung erstellte Jahresrechnung sowie die Geschäftsführung für das am 31. Dezember 2000 abgeschlossene Geschäftsjahr im Sinne der gesetzlichen Vorschriften geprüft. Unsere Prüfung erfolgte nach anerkannten Grundsätzen des Berufsstandes.

Aufgrund unserer Prüfung stellten wir fest, dass
die Bilanz und die Betriebsrechnung mit der Buchhaltung übereinstimmen
die Buchhaltung ordnungsgemäss geführt ist
bei der Darstellung der Vermögenslage und des Geschäftsergebnisses die gesetzlichen Bewertungsgrundsätze sowie die Vorschriften der Statuten eingehalten sind
die Geschäftsführung den Aufgaben entsprechend organisiert und die Voraussetzung für eine gesetzes- und statutenkonforme Geschäftsführung gegeben sind.

Wir empfehlen, die vorliegende Jahresrechnung zu genehmigen.

Schindellegi, 29. Mai 2001 Die Kontrollstelle, Heinz Huber und Beatrice Bachmann.

7. Entlastung der Verwaltung

Die Rechnung 2000 wird einstimmig angenommen.

8. Wahl des Präsidenten

Föllmi Hansruedi dankt Forrer Urs für seine geleistet Arbeit als Präsident. Forrer Urs stellt sich weiterhin als Präsident zur Verfügung. Einstimmig wird der Präsident, Forrer Urs, für zwei weitere Jahre gewählt.

9. Wahlen

Vizepräsident: Föllmi Hansruedi wird für ein Jahr gewählt, somit ist der Präsident und der Vizepräsident nicht zur gleich Zeit zur Wahl.

Kassier: Limacher Trudy, Beisitzer Späni Margrit, sowie Kontrollstelle Bachmann Beatrice werden für zwei weitere Jahre gewählt.

10. Bauvorhaben
Der beschädigte Schopf muss zuerst Instand gestellt werden.
Fassade Richtung Fam. Horat sanieren.
Innenausbau Restaurant. WC-Damen, WC-Herren, WC-Eingang.

11. Vorstellung Homepage Genossenschaft Rossberg

www.gasthausrossberg.ch

12. Diverses & Anträge

Anträge sind keine eingegangen.

Die Genossenschaft Rossberg hat keine Solidarhaftung.
Besten Dank an jene, welche auf dem Rossberg diverse Frontarbeit geleistet haben. Speziellen Dank an Föllmi Hansruedi und Pfeiffer Erich

Herzlichen Dank an den Sponsor, Theiler Sepp, für die Benützung der Lautsprecheranlage
Die Umgebung des Spielplatzes wurde von Dölf Zellweger gesponsert und bearbeitet.
Der Aufgang zur Terrasse ist jetzt für Kinderwagen und Rollstühle erreichbar.
Einen grossen Applaus und ein recht herzliches Dankeschön an Leuthold Heinz, für das gesponserte Nachtessen.

Die nächste Generalversammlung ist am 22. Juni 2002.

Um 21.00 Uhr schliesst Forrer Urs die 7. ordentliche Generalversammlung.

Schindellegi, 3. November 2001

Die Aktuarin
Annemarie Horat